Sprachschule Eilert

Schon gesehen?

PlakatPlakat und Flyer

Ganz viele Schulen haben unser neues Plakat und die Flyer dazu erhalten. Haben Sie sie schon in Ihrer Schule entdeckt?

Unser Plakat gibt dieses Mal einen kurzen Überblick über unsere Ausbildungen und die beruflichen Möglichkeiten, die man damit hat. Wir haben uns bemüht, es kurz und übersichtlich zu halten, aber alle wichtigen Infos sind dabei.

Handzettel vornAuf dem Flyer dazu finden Sie auf der Rückseite eine Menge weiterer Informationen. Und das ist noch nicht alles: Handzettel hintenWenn Sie die Anforderungskarte ausfüllen - oder hier auf Kontaktformular klicken - können Sie die detailliertesten Infos bestellen, die wir zu bieten haben. Unsere Infomappen enthalten wirklich alle Daten zur Schule und zu den Ausbildungen. Und dann können Sie auch noch zu einem persönlichen Informationsgespräch kommen, wo Sie alle Ihre speziellen Fragen loswerden können, die kein Prospekt beantworten kann.

 

Sprache für den Beruf

AhaSprachenlernen ist eine Vollzeitaufgabe

Dass es mühsam ist, nebenbei eine Fremdsprache zu lernen oder auch nur auszubauen, während man bereits mitten im Berufsleben steht, das können unsere Teilnehmer an den Abendkursen z. B. zu Business English und zum Fremdsprachenkorrespondenten Englisch bestätigen. Will man sich nicht begnügen mit dem einfachen Einsteigerkurs, um im Urlaub eine Pizza bestellen zu können oder nach dem Bahnhof zu fragen, stößt man schnell an seine Leistungsgrenze. Das passiert dann, wenn es um Fachsprache geht; Wirtschaftssprache ist Fachsprache und spielt sich auf einem sehr hohen Sprachniveau ab. Und mehrere Fremdsprachen auf einmal auf diesem hohen Niveau nachträglich und nebenbei zum Beruf zu lernen ist praktisch unmöglich.

Weiterlesen...
 

Feier für die Prüfungsbesten

Auf der BühneEhrung der Prüfungsbesten an der IHK Bielefeld

Gestern fand in Bielefeld die jährliche Feierstunde für die Besten in den Prüfungen der IHK Bielefeld aus dem Jahr 2014 statt.

Im Rahmen eines festlichen und unterhaltsamen Rahmenprogramms bekamen die ausgezeichneten Teilnehmer eine Ehrenurkunde. Im vergangenen Jahr haben rund 1900 Teilnehmer an Prüfungen an der IHK Bielefeld teilgenommen, davon erhielten gestern 52 eine Auszeichnung für hervorragende Leistungen, und drei von ihnen kommen von unserem Institut. Sie wurden für ihre Leistungen bei den Prüfungen für Fremdsprachenkorrespondenten in den Sprachen Englisch, Französisch und Spanisch ausgezeichnet

 

Gute Aussichten

Erstklassige Berufschancen

Natürlich gibt es in jedem Jahrgang einige Absolventen, die nach unserer Ausbildung noch studieren oder eine weitere Ausbildung anhängen, doch die meisten gehen direkt in den Beruf. Unsere Absolventen haben keine Probleme, einen qualifizierten Arbeitsplatz zu finden - im Gegenteil: viele von ihnen können am Ende sogar noch aus mehreren Angeboten wählen.

Weiterlesen...
 

Abschiedsfeier

Tschühüüß! Alles Gute!Foto

Das waren die am häufigsten gehörten Worte bei uns am Mittwoch. Eine fröhliche Abschiedsfeier nach zwei bzw. drei Jahren Ausbildung hatten die Schüler der Abgangsjahrgänge organisiert.

Nach dem gemeinsamen Frühstück wurden noch ein paar Fotos geschossen. Dieses hier zeigt einen Teil des Abgangsjahrgangs der Fremdsprachenkorrespondenten, der Übersetzer - und ein paar Lehrerinnen...

Wir wünschen allen Absolventen viel Erfolg und hoffen, dass wir bald mal wieder voneinander hören!

 

Was machen die Absolventen nach der Ausbildung?

Ergebnisse der letzten Umfrage

Unter den Absolventen des Jahres 2014 haben wir eine Umfrage gemacht und gefragt, wohin sie nach unserer Ausbildung gegangen sind und was sie jetzt machen.

Weiterlesen...
 

Realschule Wallenhorst bei uns

Zwei Tage Englisch und Französisch "intensiv"

Die Schülerinnen und Schüler des Sprachprofils der Realschule Wallenhorst waren zwei Tage lang bei uns zu Gast.

Am ersten Tag stand Englisch im Vordergrund. Da es bei uns um die Wirtschaftssprachen geht, gab es eine Einführung in das Englisch "in der Firma". Der Bezug passte auch deshalb gut, weil die Schüler momentan mit der Berufsfindung beschäftigt sind.

Am zweiten Tag - nach einer allgemeinen Informationsstunde und einem kleinen Ausflug in die Welt der Wirtschaft - drehte sich alles um Französisch. Die anfängliche Skepsis wich bald allgemeiner Begeisterung, als die Schüler merkten, wie viel sie bereits von ihrem Französisch anwenden konnten.

So waren die beiden Tage ein voller Erfolg, und die Realschüler konnten viele neue Eindrücke gewinnen, darunter auch einen Einblick in die Möglichkeiten, die sie im Beruf mit den Fremdsprachen haben.

 


Seite 5 von 17

Schlagzeilen

Das ganze Jahr gibt es Termine für Informationsgespräche über die Vollzeitausbildungen. Diese Informationsgespräche sind ein fester Bestandteil der Anmeldeprozedur bei uns. Schließlich wollen Sie ja alles ganz genau wissen, bevor Sie sich für eine Ausbildung entscheiden. Und wir wollen Ihnen so viele Hinweise wie möglich geben, damit Sie eine Entscheidung treffen können. Das ist keine Reklameveranstaltung, sondern wir möchten mit Ihnen zusammen herausfinden, ob eine Ausbildung bei uns das Richtige für Sie ist.