Start

Französisch nach wie vor sehr wichtig

E-Mail Drucken

Kombination Englisch/Französisch vorn

Im Gegensatz zu anders lautenden Meldungen beobachten wir nach wie vor ein sehr großes Interesse an Französisch - sowohl bei den Schülern als auch aus der Industrie.

Da wir ausschließlich für die Praxis ausbilden und ca. 90 % unserer Absolventen nach den Ausbildungen bei uns direkt in den Beruf gehen, haben wir eine sehr gute Vorstellung davon, was in den Firmen an Sprachkombinationen nachgefragt wird. Wir hören von ehemaligen Absolventen, was sie in den Firmen benötigen, und außerdem schicken uns Firmen auch Stellenangebote zu, an denen sich der Bedarf gut ablesen lässt.

Den Löwenanteil macht dabei nach wie vor die Kombination Englisch/Französisch aus. Wenn Sie also schon eine brauchbare Basis an Französisch von der Schule mitbringen, sollten Sie diese weiter entwickeln. Diesen Wunsch haben auch fast alle Interessenten, die mit Französischkenntnissen von der Schule zu uns kommen. Lediglich in dem Fall, dass Sie noch kein Französisch hatten, bieten wir Ihnen die Kombination Englisch/Spanisch an, die in den letzten Jahren auch von den Firmen immer öfter gewünscht wird.

Wir bieten daher die Übersetzerausbildung nach wie vor (und sehr erfolgreich) in der Kombination Englisch/Französisch an, außerdem gibt es die Vorbereitung auf zusätzliche Prüfungen wie DELF-Pro (nicht mit der sonst bekannten DELF-Prüfung zu verwechseln).

 

Schlagzeilen

Es ist schon erstaunlich, was Sie aus den den zwei/drei Jahren der Ausbildung bei uns machen können. Eine grafische Übersicht über das gesamte Ausbildungsprogramm finden Sie hier.