Start Stellenangebote für Absolventen

Stellenangebote von Firmen

E-Mail Drucken

In jedem Jahr bekommen wir von diversen Firmen - meistens aus der näheren und weiteren Umgebung Osnabrücks, teilweise aber auch aus dem süddeutschen Raum und sogar aus dem Ausland - Stellenangebote für unsere Absolventen zugeschickt. Die meisten Firmen schicken uns diese Angebote heute als PDF-Datei per E-Mail. So ergibt sich auch oft ein netter E-Mail-Kontakt mit den Mitarbeitern der Personalabteilungen.

Zeitraum

Wir freuen uns natürlich immer über Stellenangebote und hängen sie gern aus. Der beste Zeitraum dafür aber ist das Frühjahr. In der Zeit zwischen Februar und Mai erhalten wir die meisten Stellenangebote, und dies ist auch die Zeit, in der sich unsere Schüler/innen der Abgangsklassen bewerben. (Gleichzeitig behandeln wir das Thema Bewerbungen im Unterricht.) Im Juni sind bereits die schriftlichen Prüfungen bei der IHK, die mündlichen Prüfungen fallen meist in den August. Trotzdem beginnen jedes Jahr viele Absolventen bereits im Juli/August mit der Arbeit.

Unsere Ausbildungszeit endet offiziell am 31. August; wie weit sich diese Zeit noch nutzen lässt, hängt aber immer davon ab, wie gerade die Sommerferien liegen. Ab dem 1. September sind die Absolventen eines Jahrgangs dann nicht mehr hier, und Stellenangebote, die danach bei uns eintreffen, können z. B. nur noch über E-Mail-Kontakte an die Ehemaligen weitergereicht werden, während sich die Teilnehmer vom Nachfolgejahrgang noch gar nicht dafür interessieren in dieser Zeit.

Qualifikationsprofil

Unsere Absolventen sind in der Regel Berufsanfänger und haben bei uns eine Ausbildung zu Fremdsprachenkorrespondenten für Englisch und Französisch, teilweise auch plus Spanisch und/oder Russisch, absolviert und machen die entsprechenden Prüfungen an der IHK. Eine Gruppe mit Absolventen der Übersetzerausbildung hat zusätzlich die Ausbildung zu Übersetzern für Englisch und Französisch absolviert und sich auf die entsprechenden IHK-Prüfungen in Düsseldorf vorbereitet.

Dabei erwerben sie sowohl profunde Kenntnisse in den Wirtschaftssprachen, in allen modernen Kommunikationsarten, der sprachlichen und fachlichen Abwicklung von Auslandskontakten und allen Aspekten von Auslandsgeschäften, als auch die dazu gehörenden kaufmännischen und wirtschaftlichen Seiten des Außenhandels.

Tiefer gehende Fertigkeiten in Kalkulation oder Buchführung sowie die Bedienung von Business Management Software und Finanz- und Geschäftsanwendungen wie SAP oder KHK gehören nicht dazu, sondern sind einer reinen kaufmännischen Ausbildung vorbehalten. Es gibt aber in jedem Jahrgang auch immer einzelne Schüler, die bereits vorher solch eine Ausbildung gemacht haben oder anstreben, sie an unsere Ausbildung anzuschließen.

 

Schlagzeilen

Neugierig geworden? Sie wollen weitere Informationen? Wenn Sie sich näher informieren wollen, fordern Sie unsere Infomappen über die Ausbildungen/Kurse an, an denen Sie interessiert sind. Unsere Telefonhotline unter 0541/22653 ist von 8 bis 18 Uhr für Sie da.