Was kann ich aus meiner Sprachbegabung machen?

FrageOft haben die Schülerinnen und Schüler, die zu uns kommen oder unsere Informationen anfordern, noch gar keine Ahnung, was sie aus ihrer Begabung für die Sprachen beruflich machen können.

Weiterlesen...
 

Ohne Mathe - geht auch!

Warum schreiben wir immer "es geht auch ohne Mathe"? Kurz gesagt: weil wir eine Berufsfachschule für Sprachenberufe sind. Die Absolventen unserer Ausbildungen für Fremdsprachenkorrespondenten und Übersetzer sind Profis für Kommunikation in den Fremdsprachen. Eine genauere Erklärung dazu finden Sie auf dieser Seite.

 

Berufsinfotage

Viele Schüler informieren sich jetzt über Ausbildungsmöglichkeiten.

Die typische Zeit, sich über Möglichkeiten in der Berufsausbildung zu informieren, sind die Wochen im Herbst und Winter. Unser Kalender ist dann immer voll mit Terminen für Informationsgespräche, und die Termine sind besonders nachmittags dicht gedrängt und oft mehrere Wochen im voraus ausgebucht.

Bei uns bekommen Sie einen eigenen, persönlichen Termin für ein Informationsgespräch. Der Zweck: Wir können uns ein Bild machen von Ihren Fähigkeiten und Sie beraten, wie eine Ausbildung in Fremdsprachen für Sie am besten ist. Und Sie können uns kennenlernen und alle Fragen stellen, die Ihnen einfallen.

Deshalb möchten wir Sie ermutigen, sich jetzt zu informieren. Zu viele Dinge gibt es zu bedenken, als dass man die Suche nach Ausbildung und Beruf auf die lange Bank schieben sollte. Und einen passenden Termin für Sie finden wir bestimmt!

 

Und schon wieder: herzlichen Glückwunsch!

Alle Teilnehmer an unserem diesjährigen DELF-Seminar haben die Prüfung bestanden.

Nicht nur die IHK-Prüfungen für Fremdsprachenkorrespondenten und Übersetzer in Englisch, Französisch, Spanisch und Russisch standen im Sommer auf dem Programm, auch u. a. die DELF-Prüfung für Wirtschaftsfranzösisch, die die Teilnehmer an unserer Ausbildung zusätzlich noch gemacht haben. Und auch hier hatten sie großen Erfolg. Also: Herzlichen Glückwunsch!

 

Was Sie aus Ihrer Sprachbegabung machen können

Oft haben die Schülerinnen und Schüler, die zu uns kommen oder unsere Informationen anfordern, noch gar keine Ahnung, was sie aus ihrer Begabung für die Sprachen beruflich machen können.

Weiterlesen...
 

Endlich Abitur!

Und was nun?

Viele Abiturienten beginnen eigentlich erst jetzt nach dem Abistress, sich nach Plätzen und Möglichkeiten für die kommenden ein, zwei Jahre umzuschauen. Wir sehen das in diesen Wochen immer wieder, und es ist auch ganz normal und verständlich. Natürlich gibt es eine Menge Möglichkeiten, von denen einige so unverbindlich sind, dass sie ohnehin alle Wege offen lassen - FSJ oder FÖJ, Praktika, Schnupperstudiengänge, Auslandsaufenthalte hier oder da... Doch es gibt noch einen anderen, vielleicht zielgerichteteren Weg.

Weiterlesen...
 

Stellenangebote für unsere Absolventen

Stellenangebote in der VitrineAuch in diesem Frühjahr suchen Firmen und Institutionen bei uns neue Mitarbeiter für ihre fremdsprachlichen Stellen. Es zeigt sich, dass Französisch den Firmen als Zweitsprache nach wie vor am wichtigsten ist, doch auch Spanisch und Russisch sind gefragt.

Wie in jedem Jahr bekommen wir seit Anfang des Jahres von verschiedenen Firmen und Institutionen Stellenangebote für die Schüler, die im Sommer mit der Ausbildung zu Fremdsprachenkorrespondenten und Übersetzern fertig werden.

Teilweise sind das die gleichen Firmen und Angebote wie im letzten Jahr. Das zeigt uns, dass die Firmen unser Institut, die Ausbildungen und die Ausbildungsqualität unserer Schüler schätzen. Dabei ist der Trend zur Sprachkombination Englisch + Französisch ungebrochen. Dies bestärkt uns, an Französisch als zweiter Hauptsprache in unseren Ausbildungen festzuhalten. Darüber hinaus fällt auf, dass Spanisch wichtiger wird - und überhaupt die Kenntnis weiterer Sprachen. Hier sticht besonders Russisch hervor, was aber auch an der Struktur der Firmen in unserem Raum liegen könnte: Viele Hersteller z. B. von Landwirtschaftsmaschinen, die es hier gibt, haben ein großes Russlandgeschäft.

 

Abitur 2014

Staatlich anerk. Übersetzer besonders interessant für Abiturienten

Viele Schüler aus den Jahrgangsstufen 12 und 13, die 2014 Abitur machen, fragen jetzt bei uns nach Informationen. Besonders interessant für viele Abiturienten ist unsere Ausbildung zu Staatlich anerkannten Übersetzern, vor allem, wenn sie schon mehrere Jahre Französisch gehabt haben.

Weiterlesen...
 

...fertig, los!

Am 2. September haben die neuen Klassen der Fremdsprachenkorrespondenten begonnen.

So ist das jedes Mal am Anfang: Nach ein paar Tagen schon kommt mächtig viel neuer Stoff zusammen, und es gibt schon viel zu lernen. Dabei steigt nach kurzer Zeit das sprachliche Niveau stark an. Zitat einer Schülerin: "Was wir hier in Englisch nach einer Woche machen, haben wir an der BBS nach einem Jahr gemacht..." Trotzdem sind alle Schüler mit viel Energie dabei, man wächst halt mit seinen Herausforderungen. Ein ehemaliger Schüler brachte es so auf den Punkt: "Es beginnt ganz locker, du lernst so vor dich hin. Und wenn du nach einigen Monaten zurückschaust und anfängst, das Gelernte anzuwenden, merkst du plötzlich, du hast schon mega die Skills!"

 

Prüfungen bestanden

Die Teilnehmer an unserer Ausbildung zu Fremdsprachenkorrespondenten haben in diesen Monaten ihre Prüfungen vor den Industrie- und Handelskammern in Englisch, Französisch und Spanisch gemacht. Dabei erzielten sie wieder gute Erfolge und waren sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Die mündliche Prüfung Französisch in Bielefeld ist erst im September. Wir freuen uns aber jetzt schon mit und sagen: Herzlichen Glückwunsch!

 

Herzlichen Glückwunsch!

Russische IHK-Prüfung

Alle Kandidaten aus unserem Russischkurs haben die Prüfung an der Industrie- und Handelskammer bestanden.

Im Gegensatz zu den anderen Prüfungen, die momentan erst anlaufen, wurden die russischen IHK-Prüfungen schon am 31. Mai beendet. Alle Kandidaten aus unserem Russischkurs haben die Prüfung bestanden und sind damit jetzt Geprüfte Fremdsprachenkorrespondenten für die russische Sprache.

Weiterlesen...
 

Die Besten des Jahrgangs

Zum wiederholten Male kam eine Schülerin aus unserer Ausbildung unter die Besten des Prüfungsjahrgangs einer IHK.

Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben bereits in den vergangenen Jahren an verschiedenen IHKs als Beste ihres Prüfungsjahrgangs abgeschnitten, mal als Übersetzer, mal als Fremdsprachenkorrespondenten und in verschiedenen Sprachen: Englisch, Französisch, Spanisch...

Die IHKs nehmen dies stets zum Anlass, eine Feier zur Ehrung der Besten auszurichten. In diesem Jahr war es die spanische Prüfung zur Fremdsprachenkorrespondentin in Bielefeld, in der eine unserer Schülerinnen als Jahrgangsbeste abschnitt. Wir gratulieren herzlich zu diesem Erfolg und freuen uns mit!

 

Potenzial nutzen

Unsere Erfahrung aus den vielen Infogesprächen, die wir jedes Jahr mit den Interessenten an unseren Ausbildungen führen, zeigt uns, dass viele Schüler das berufliche Potenzial in den Fremdsprachen unterschätzen.

Mit den Fremdsprachen haben Sie eine Begabung, die gar nicht so häufig ist. An den staatlichen Schulen aber werden traditionell Begabungen für Mathe und Naturwissenschaften höher bewertet und besser gefördert. Fremdsprachen haben bei vielen Lehrern (und auch Beratern beim Arbeitsamt zum Beispiel) oft einen minderwertigen Ruf. "Englisch kann ja jeder heutzutage," hören wir immer wieder.

Weiterlesen...
 


Seite 5 von 9

Interessante Seiten
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Schlagzeilen

Es ist schon erstaunlich, was Sie aus den den zwei/drei Jahren der Ausbildung bei uns machen können. Eine grafische Übersicht über das gesamte Ausbildungsprogramm finden Sie hier.