Infogespräche im Mai

Infogespräche für 2019

Viele Schüler informieren sich jetzt über Ausbildungsmöglichkeiten.

Wie in jedem Jahr im Mai laufen auch jetzt noch  Infogespräche mit den Interessenten für den Jahrgang 2019. Unser Rat: Erkundigen Sie sich rechtzeitig! Nutzen Sie jetzt die Zeit, sich Gedanken über Ihre Ausbildung zu machen. Momentan ist die Nachfrage immer noch groß, fast täglich erreichen uns Anfragen, und wir sind mit den Terminen schon im Juni angekommen.

Noch einige Plätze frei ab September

Für den kommenden Jahrgang ab September haben wir nun etwa 75 % der Plätze für Englisch/Französisch und 75 % für Englisch/Spanisch vergeben. Wir bieten jedes Jahr eine Gruppe Englisch + Französisch sowie eine Gruppe Englisch + Spanisch an. Die Gruppen haben durchschnittlich 12 Teilnehmer.

Bei uns bekommen Sie einen eigenen, persönlichen Termin für ein Informationsgespräch. Der Zweck: Wir können uns ein Bild machen von Ihren Fähigkeiten und Sie beraten, wie eine Ausbildung in Fremdsprachen für Sie am besten ist. Und Sie können uns kennenlernen und alle Fragen stellen, die Ihnen wichtig sind.

Oft werden wir gefragt: "Muss ich mich jetzt bewerben und dann warten, ob ich angenommen werde?" Nein, das Gespräch bei uns ist die Bewerbung. Sie müssen keine Bewerbungsunterlagen zusammenstellen, um sich möglichst positiv zu präsentieren. Sie können sowieso am besten beurteilen, ob Sie für die Ausbildung - und den Beruf - geeignet sind. Und wenn es Fragen gibt, können wir die sicher im Gespräch klären. Darum ist der Termin auch für Sie persönlich reserviert, damit wir offen über alles reden können.

Deshalb möchten wir Sie ermutigen, sich jetzt zu informieren. Zu viele Dinge gibt es zu bedenken, als dass man die Suche nach Ausbildung und Beruf auf die lange Bank schieben sollte. Und einen passenden Termin für Sie finden wir bestimmt!

 

Ausbildung bei uns fortsetzen

SprachbegabungQuereinsteiger und Sonderregelungen

Nicht nur Schüler ab dem 1. Jahr sind bei uns willkommen

Immer wieder werden wir gefragt, ob es auch möglich ist, ab dem 2. oder 3. Jahr der Ausbildung bei uns einzusteigen.  Und  wenn die bisherigen Fächer zu unseren passen und der Wissensstand vergleichbar ist, geht das durchaus.

Weiterlesen...
 

Ausbildung und/oder Studium

Studium? Gut.

Aber plus 3 Fremdsprachen haben Sie immer die Nase vorn.

Denn mit der zwei oder drei Jahre dauernden Ausbildung und den staatlich anerkannten IHK-Prüfungen haben Sie bereits eine komplette Berufsausbildung.

Weiterlesen...
 

Neue Prüfungsordnung Übersetzer

InfoÜbersetzerprüfung 2.0

Eine modernisierte Prüfungsordnung für die Übersetzer

Die Industrie- und Handelskammern passen ihre Prüfungen regelmäßig an aktuelle Gegebenheiten an. Nun wurde die Prüfung zu Übersetzern modernisiert, und die neue Fassung bietet wieder einige interessante Neuerungen. Ab sofort bereiten wir auf die neue Übersetzerprüfung vor.

Weiterlesen...
 

Erfolg bei Prüfungen

Ehrung der Prüfungsbesten an der IHK Bielefeld

Gestern fand in Bielefeld die jährliche Feierstunde für die Besten in den Prüfungen der IHK Bielefeld aus dem Jahr 2018 statt.

Im Rahmen eines festlichen und unterhaltsamen Rahmenprogramms bekamen die ausgezeichneten Teilnehmer eine Ehrenurkunde. Im vergangenen Jahr haben rund 1900 Teilnehmer an den verschiedensten Prüfungen an der IHK Bielefeld teilgenommen, davon erhielten gestern etwa 50 eine Auszeichnung für hervorragende Leistungen.

Bei den Fremdsprachenkorrespondenten kamen sechs Teilnehmer mit verschiedenen Fremdsprachen unter die ersten Plätze, und vier von ihnen kommen von unserem Institut. Sie wurden für ihre Leistungen bei den Prüfungen für Fremdsprachenkorrespondenten in den Sprachen Englisch und Französisch ausgezeichnet.

TollWir gratulieren ganz herzlich und freuen uns mit!

 

Was Absolventen so machen...

FrankreichfahneAls Städtebotschafterin in Angers

Osnabrück unterhält seit Jahrzehnten Städtepartnerschaften und einen Austausch mit Städtebotschaftern in verschiedenen Städten im Ausland. Nun ist eine Absolventin unserer Schule in Frankreich dabei.

Das französische Außenministerium hat einen Online-Artikel veröffentlicht, um die Städtepartnerschaften und den Austausch zu schildern. Osnabrück hat in Frankreich eine Städtepartnerschaft mit Angers, und im Artikel wird daher vor allem auf diese Partnerschaft eingegangen. Absolventen unserer Schule waren in der Vergangenheit schon mehrmals als Städtebotschafter in verschiedenen Städten, unter anderem auch in Derby.

 

Schon gesehen?

PlakatPlakat und Flyer

Ganz viele Schulen haben unser neues Plakat und die Flyer dazu erhalten. Haben Sie sie schon in Ihrer Schule entdeckt?

  • Unser Plakat gibt einen kurzen Überblick über unsere Ausbildungen und die beruflichen Möglichkeiten, die man damit hat. Kürze, Würze: Wir haben uns bemüht, es kurz und übersichtlich zu halten, aber alle wichtigen Infos sind dabei.
  • Auf dem Flyer dazu finden Sie eine Menge weiterer Informationen. Sicher teilen die Lehrer die Flyer aus, fragen Sie mal nach!
  • Und das ist noch nicht alles: Wenn Sie die Anforderungskarte aus dem Flyer ausfüllen - oder hier auf Kontaktformular klicken - können Sie die detailliertesten Infos bestellen, die wir zu bieten haben: Unsere Infomappen enthalten wirklich alle Daten zur Schule und zu den Ausbildungen.
  • Und dann können Sie auch noch zu einem persönlichen Informationsgespräch kommen, wo Sie alle Ihre speziellen Fragen loswerden können, die kein Prospekt beantworten kann...
 

Gute Berufsaussichten

Erstklassige Berufschancen

Natürlich gibt es in jedem Jahrgang einige Absolventen, die nach unserer Ausbildung noch studieren oder eine weitere Ausbildung anhängen, doch die meisten gehen direkt in den Beruf. Unsere Absolventen haben keine Probleme, einen qualifizierten Arbeitsplatz zu finden - im Gegenteil: viele von ihnen können am Ende sogar noch aus mehreren Angeboten wählen.

Weiterlesen...
 

Nachgefragt

Was verstehen Sie eigentlich unter „Sprachbegabung“?

Jeder Mensch hat einen Schwerpunkt bei seinen Begabungen, bestimmte Probleme zu lösen.

Weiterlesen...
 

Stellenangebote für unsere Absolventen

Stellenangebote in der Vitrine

Gesuchte Fachleute

Auch in diesem Frühjahr suchen Firmen und Institutionen bei uns neue Mitarbeiter für ihre Stellen im Bereich Fremdsprachen und Kommunikation. Dieses Jahr beginnt die Suche besonders früh, schon kurz nach Weihnachten kamen erste Stellenangebote, und die Nachfrage ist sehr groß.

Weiterlesen...
 

Bewerbungen auch nach dem 28.2.

HinweisBewerbung für September nach wie vor möglich

Im Gegensatz zu anderen Institutionen ist der 28.2. kein Enddatum bei uns.

Immer wieder hören wir "am 28.2. war Bewerbungsschluss". Bei uns aber laufen die Anmeldungen für September weiter, denn wir nehmen so lange Schüler auf, bis die maximale Gruppenstärke (ca. 12) erreicht ist. Momentan sind in allen Gruppen noch Plätze frei.

Allerdings gibt es im Moment viele Interessenten, eine Menge "Vorreservierungen" und täglich Termine mit Informations- und Bewerbungsgesprächen. Deshalb sollten Sie nicht zögern, sich schnell um Infos und einen Termin zu kümmern, denn in wenigen Wochen könnte die Situation schon ganz anders sein.

 

Termine

Wo kann man die Schule kennenlernen?

Wir sind im Herbst und Frühjahr an vielen Schulen und auf Messen zu treffen, die meisten Termine sind öffentlich. Das ist immer eine gute Gelegenheit, erste Kontakte zu knüpfen und sich zu informieren. Hier sind einige Termine:

Weiterlesen...
 

Firmenpräsentation

BusinessFremdsprachen in der Industrie

Eilert-Absolventin hält Vortrag über Berufschancen

Eine ehemalige Schülerin, die seit einigen Jahren bei einem renommierten Hersteller für Küchenmöbel arbeitet, erzählte von den beruflichen Möglichkeiten, die sich mit den Fremdsprachen bieten

VortragIn ihrer Firma ist es wie in so vielen anderen Firmen in unserem Einzugsgebiet: Es sind Fachleute für jedes Ressort vorhanden, jeder spricht heute "irgendwie ein bisschen" Englisch, aber wenn es dann häufiger zum direkten Kontakt mit den Kunden im Ausland kommt, braucht man doch Spezialisten für die Fremdsprachen. Daher wurden dort separate Abteilungen für die jeweiligen Fremdsprachen eingerichtet, es gibt also eine Abteilung für Französisch, eine für Spanisch usw. Da die Firma laufend expandiert, werden auch immer wieder neue fremdsprachliche Mitarbeiter gesucht, und es gehen schon seit Jahren oft mehrere Absolventen unserer Schule dorthin.

Für die Schüler war es auch interessant, quasi aus erster Hand Tipps über Bewerbungsstrategien und Berufsaussichten sowie Einblicke in das tägliche Geschehen in einem großen Unternehmen zu erhalten. Dabei wurde auch deutlich, wie praxisnah unser Unterricht auf die Arbeit in solchen Firmen vorbereitet.

 


Seite 1 von 2

Schlagzeilen

Warum schreiben wir immer "es geht auch ohne Mathe"? Kurz gesagt: weil wir Berufsfachschule für Sprachenberufe sind. Eine genauere Erklärung dazu finden Sie in diesem Artikel.